Logopädie Schobesberger Logo Menü
shapelined@BKdviweXI Quelle:unsplash

SCHRITTE
ZUR THERAPIE

Verordnung und Verrechnung

  1. Fachärztliche Verordnung
  2. Chefärztliche Bewilligung durch die jeweilige Krankenkasse
  3. Terminvereinbarung mit dem Logopäden
  4. Erstgespräch
  5. Diagnostik, Beratung und Therapie
  6. Einreichen der logopädischen Honorarnote und der bewilligten ärztlichen Verordnung bei der zuständigen Krankenkasse

Logopädische Leistungen müssen von einem Kinderarzt, einem Zahnarzt, einem Kieferorthopäden, einem Facharzt für HNO Heilkunde, einem Phoniater, einem Neurologen oder einem Psychiater verordnet werden.
Der Verordnungsschein muss folgende Informationen beinhalten:

  • die persönlichen Daten der PatientIn/ der Versicherten
  • Medizinische Diagnose
  • Zuweisung zur logopädischen Therapie/ Behandlung
  • Anzahl und Dauer der Therapieeinheiten (z.B. 10x logopädische Therapie á 60 Min T3)